Qualitätssicherung

Qualitätssicherung in der Reittherapie

Reittherapie Zertifizierung

In Deutschland unterliegt der Beruf der Reittherapeuten keiner staatlichen Prüfung. Zahlreiche Institute bieten unter verschiedenen Zugangsvoraussetzungen therapeutische Weiterbildungen an, mit unterschiedlichem Fokus auf die Arbeit mit dem Tier.

Gut ausgebildete Reittherapeuten erkennen Sie an

  • einem Zertifikat über eine Abschlussprüfung
  • gut ausgebildeten Therapiepferden
  • regelmäßige Weiterbildung und Rezertifizierung
  • Erstellen von Therapieplänen mit Anfangs-, Zwischen-, und Abschlussgesprächen
  • Kooperation mit anderen Therapeuten, Ärzten, Eltern und Betreuern
  • Schriftliche Honorarvereinbarung
  • Versicherung von Therapiepferden und Therapeut